CDU Ratsfraktion Goslar
News
14.05.2021, 08:16 Uhr
Ratsherr Roschanski bedauert den Rückzieher von SeniVita in Jürgenohl
Pressemitteilung vom 11.05.2021
 

Der Jürgenohler Ratsherr Claus-E. Roschanski bedauert sehr , den Konkurs von SeniVita und den damit verbundenen Rückzug von etwas „Besonderen“ in Jürgenohl.

Die Bausteine mit den - eigenen Apartments – die häusliche Pflege – die Tagespflege- waren in Jürgenohl schon sehr gefragt. Hier hätte man den Lebensabend in eigenen Miet-Apartments verbringen können. Anfragen gab es genug, so Roschanski. Besonders die Ein-Zimmerapartments mit 28,34 und 50 qm Wohnfläche dazu mit barrierefreier Ausstattung waren schon sehr interessant. Seniorengerechtes würdevolles Wohnen im Alter war immer schon ein Anliegen der CDU in dieser Stadt.

Nachdenklich macht mich das schon, dass bei dauernden Nachfragen zuletzt im Dezember des letzten Jahres noch von einem Baubeginn im Sommer 2021 die Zusage war, so Roschanski.

Nun aber gilt den Blick in die Zukunft zu richten und hier besteht die Hoffnung auf Rücknahme des Grundstückes an die ehemaligen Investoren. Vielleicht gibt der Markt ja neue Interessenten für ein Wohn- und Pflegekonzept her. Das Filetstück steht jedenfalls in guter angebundener Lage zur Verfügung. Das würde Jürgenohl gut tun. Nachfragen

gab es genug, so ein hoffnungsvoller Jürgenohler Ratsherr Roschanski, der aber auf jeden Fall eine frühzeitige Einbindung aller Ratsfraktionen wünscht.

 

aktualisiert von Norbert Schecke, 14.05.2021, 08:17 Uhr