CDU Ratsfraktion Goslar
News
23.08.2018, 18:03 Uhr
Stadtbusanbindung in den Fliegerhorst
 
"Fliegerhorst ab Dezember 2018 am Stadtbusnetz angeschlossen"

 

Bereits im September 2017 hatte die CDU-Ratsfraktion, im Betriebsausschuss Stadtwerke beantragt, die Buslinien mit dem Fliegerhorst gleichzeitig mit der Eröffnung der Einkaufsmärkte
im Mai 2018 zu verbinden.  Der Jürgenohler Ratsherr Roschanski zeigt sich erfreut, dass zumindest Jürgenohl nun angebunden ist: "Auch wenn es etwas länger gedauert hat, bin ich froh für Jürgenohl, dass ab 09.12.2018 auch nicht motorisierte Jürgenohler in den neuen Märkten mit den Linien 801 (Mo-Fr.) + 803 (Sa) mit 27 Fahrten einkaufen können", so Roschanski.  Dies führt hoffentlich zu einer weiteren Frequentierung der Einkaufsmärkte im Bereich Fliegerhorst im
Stadtteil Jürgenohl. 

Aus Perspektive der weiteren Stadtteile ist die Vorlage jedoch eher kritisch zu sehen. So vermissen Norbert Schecke und Pascal Bothe die Anbindung Ohlhofs und auch Hahndorfs. 
„Gerade für die Ohlhöfer wäre es toll, im Fliegerhorst einkaufen gehen zu können, solange der Netto-Markt noch nicht fertiggestellt ist. Hier ergibt sich nun eine neue Chance, den Stadtteil anzubinden. Die Fahrzeit beträgt gerade einmal fünf Minuten!“, findet der Vorsitzende des Betriebsausschusses Stadtwerke Goslar, Pascal Bothe. Norbert Schecke verweist auf die Wünsche der Hahndorfer, die in zahlreichen Bürgergesprächen geäußert haben, dass sie eine Anbindung vermissen. Zudem sieht die CDU-Ratsfaktion kritisch, dass erst in über drei Monaten mit dem Verkehr begonnen werden soll. Bothe bittet die Verwaltung weiterhin darum, mit dem Regionalverband eine unbürokratische Lösung zu finden, auch bereits vor dem 09.12. mit der Bedienung der Linie anfangen zu können und verweist auf den Wusch des Regionalverbands, den neuen Stadtteil Goslar vernünftig anzubinden. Dies solle nach Ansicht der CDU-Ratsfraktion recht kurzfristig erfolgen. 
aktualisiert von Norbert Schecke, 23.08.2018, 18:05 Uhr